Skip to main content

Nahrungsergänzung für Tiere

Futterautomat-Futterspender - wichtigGrundsätzlich ist das Futter für unsere zwei oder vierbeinigen Mitbewohner so zusammengestellt, dass alle notwendigen Nährstoffe enthalten sind. In bestimmten Situationen kann es sinnvoll sein, auf ein Nahrungsergänzungspräparat zurückzugreifen.

Beispielsweise wenn ein Tier akut oder chronisch krank ist, bei Senioren oder bei Unverträglichkeiten gegenüber bestimmten Nahrungsmitteln.

Wichtig ist es Rücksprache mit dem Tierarzt zu halten, ob ein Nahrungsergänzungsmittel Sinn ergibt. Da diese zu einer Überdosierung bestimmter Vitamine, insbesondere der fettlöslichen, führen können. Diese werden bei einem Überschuss nicht über den Urin ausgeschieden wie die wasserlöslichen, sondern im Körper eingelagert.

Allgemeines zur Nahrungsergänzung

Hierbei handelt es sich um ein Produkt, dass ein Mittelding zwischen Lebensmittel und Arzneimittel ist. Es enthält Nährstoffe, wie Vitamine und Mineralstoffe und wird ergänzend zur Nahrung eingenommen. Die enthaltenen Nährstoffe sind auch in der normalen Ernährung zu finden. Kommen in einem Nahrungsergänzungspräparat in gesonderter Form und in höherer Konzentration vor. Die Präparate sind individuell auf die jeweilige Tierart abgestimmt, da jede Gruppe andere Bedürfnisse hat und andere Nährstoffe benötigt.

Nahrungsergänzung für Katzen

Erhalte weitere hilfreiche Infos über die Wirkung und Eigenschaften von Nahrungsergänzung für Katzen.

Vitamin A – fettlöslich

Essenziell notwendig für Augen, Haut und Schleimhaut. Nimmt die Katze zu wenig auf, kann es beispielsweise zu Augenerkrankungen kommen. Bekommt die Katze zu viel, können unter anderem Wachstumsstörungen die Folge sein. Eine erwachsene Katze benötigt in etwa 100 I.E. pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag.

Zu finden ist Vitamin A u. a. im Schwarzkümmelöl. Vitamin A gibt es auch in anderen Produkten.

Vitamin C – wasserlöslich

Unterstützt unter anderem das Immunsystem und wirkt als Antioxidans. Die Katze bildet es in kleinen Mengen selbst. Wenn nötig, kann über die Nahrung bis zu 300 Milligramm zugefüttert werden.

Vitamin C befindet sich u. a. im Schwarzkümmelöl, bzw. in anderen Produkten.

Vitamin D – fettlöslich

Es ist für viele Vorgänge im Körper notwendig. Beispielsweise für die Knochen. Vitamin D wird vom Körper der Katze selbst hergestellt. Dazu braucht er Sonnenlicht. Deshalb leiden Wohnungskatzen leichter an einem Mangel. Dieser kann eine Rachitis zur Folge haben. Bei einer dauerhaften Überdosierung besteht die Gefahr einer Gefäßverkalkung.

Zu finden ist Vitamin D u. a. im Lachsöl (inkl. Omega-3-Fettsäuren), bzw. in anderen Produkten.

Vitamin E – fettlöslich

Vitamin E ist ein Antioxidans (Radikalfänger) und schützt die Zellen vor freien Radikalen. Zudem ist es wichtig für Gewebe und Muskeln. Um die zwei Milligramm benötigt eine erwachsene Katze am Tag.

Vitamin E befindet sich u. a. im Kokosöl, Leinöl (inkl. Omega-3-Fettsäuren), Reiskeimöl, Schwarzkümmelöl, und Vitamin E2 im Hanföl (inkl. Omega-3-Fettsäuren) bzw. in anderen Produkten.

Essenzielle Aminosäuren

Essenzielle Aminosäuren – sind wichtig für diverse Stoffwechselvorgänge. Das Verhältnis der Aminosäuren zueinander muss stimmen, sonst kann der Körper sie nicht optimal verwerten.

Im Schwarzkümmelöl ist der Anteil an essenziellen Aminosäuren relativ hoch. In anderen Produkten sind essenzielle Aminosäuren ebenfalls vorhanden.

Mineralstoffe Kalzium und Phosphor

Kalzium und Phosphor sind wichtig für die Knochen und müssen in einem optimalen Verhältnis vorliegen.

Kalzium – Mineralstoff, der wichtig für die Knochen ist. Ein Mangel führt zu Knochenmissbildungen, Muskelzittern oder Krämpfen.

Kalzium und Phosphor gibt es in unterschiedlichen Produkten.

Weitere Mineralstoffe

Mineralstoffe – wie Natrium, Kalium und Chlor sind ebenfalls für viele essenzielle Vorgänge im Körper unverzichtbar.

Wichtige Mineralstoffe befinden sich u. a. im Hanföl (inkl. Omega-3-Fettsäuren), Kokosöl, Lachsöl (inkl. Omega-3-Fettsäuren), Leinöl (inkl. Omega-3-Fettsäuren), Reiskeimöl, sowie Schwarzkümmelöl, bzw. in anderen Produkten.

Nahrungsergänzung für Hunde

Erhalte weitere hilfreiche Infos über die Wirkung und Eigenschaften von Nahrungsergänzung für Hunde.

Vitamin A – fettlöslich

Es ist essenziell notwendig für Augen, Haut und Schleimhäute. Ein Mangel kann sich durch trockene, schuppige Haut und eine höhere Infektanfälligkeit bemerkbar machen. Eine dauerhaft zu hohe Einnahme kann zum Abbau der Knochensubstanz führen.

Zu finden ist Vitamin A u. a. im Schwarzkümmelöl. Vitamin A gibt es auch in anderen Produkten.

Vitamin C – wasserlöslich

Unterstützt das Immunsystem und wirkt als Antioxidans. Hunde können Vitamin C selbst bilden.

Vitamin C befindet sich u. a. im Schwarzkümmelöl, bzw. in anderen Produkten.

Vitamin D – fettlöslich

Es ist für viele Vorgänge im Körper notwendig. Beispielsweise für die Knochen. Eine Überdosierung kann zu blutigen Durchfällen und Gefäßverkalkung führen.

Zu finden ist Vitamin D u. a. im Lachsöl (inkl. Omega-3-Fettsäuren), bzw. in anderen Produkten.

Vitamin E – fettlöslich

Ist ein Antioxidans und zudem wichtig für Gewebe und Muskeln. Eine Überdosierung kann Muskelschwäche und Übelkeit zur Folge haben. Hunde kommen hier eher selten in einen Mangel. Wenn doch, kann es zu zentralnervösen Störungen kommen.

Vitamin E befindet sich u. a. im Kokosöl, Leinöl (inkl. Omega-3-Fettsäuren), Reiskeimöl, Schwarzkümmelöl, und Vitamin E2 im Hanföl (inkl. Omega-3-Fettsäuren) bzw. in anderen Produkten.

Vitamin K – fettlöslich

Ist wichtig für die Bildung der Blutplättchen und bei der Blutgerinnung. Hunde bilden Vitamin K in ihrem Darm. Allerdings kann es nach einer länger andauernden Behandlung mit Antibiotika sein, dass ein Mangel auftritt, da Antibiotika die Darmflora schädigen. Bei einem Mangel an Vitamin K kann es zu Blutgerinnungsstörungen kommen.

Vitamin K gibt es in unterschiedlichen Produkten.

Essenzielle Aminosäuren

Essenzielle Aminosäuren – sind wichtig für diverse Stoffwechselvorgänge. Das Verhältnis der Aminosäuren zueinander muss stimmen, sonst kann der Körper sie nicht optimal verwerten.

Im Schwarzkümmelöl ist der Anteil an essenziellen Aminosäuren relativ hoch. In anderen Produkten sind essenzielle Aminosäuren ebenfalls vorhanden.

Mineralstoffe Kalzium und Phosphor

Kalzium und Phosphor sind wichtig für die Knochen und müssen in einem optimalen Verhältnis vorliegen.

Kalzium – Mineralstoff, der wichtig für die Knochen ist. Ein Mangel führt zu Knochenmissbildungen, Muskelzittern oder Krämpfen.

Kalzium und Phosphor gibt es in unterschiedlichen Produkten.

Weitere Mineralstoffe

Mineralstoffe – wie Natrium, Kalium und Chlor sind ebenfalls für viele essenzielle Vorgänge im Körper unverzichtbar.

Wichtige Mineralstoffe befinden sich u. a. im Hanföl (inkl. Omega-3-Fettsäuren), Kokosöl, Lachsöl (inkl. Omega-3-Fettsäuren), Leinöl (inkl. Omega-3-Fettsäuren), Reiskeimöl, sowie Schwarzkümmelöl, bzw. in anderen Produkten.

Nahrungsergänzung für Pferde

Erhalte weitere hilfreiche Infos über die Wirkung und Eigenschaften von Nahrungsergänzung für Pferde.

Vitamin A – fettlöslich

Es ist wichtig für die Augen, die Haut und Schleimhaut. Im Pferdefutter ist Vitamin A nicht vorhanden. Das Pferd nimmt über die Nahrung Beta-Carotin, die Vorstufe von Vitamin A, auf. Dieses wird in der Dünndarmschleimhaut zu Vitamin A umgewandelt. So ist eine Überdosierung nicht möglich, da der Körper nur so viel umwandelt, wie er braucht. Durch eine unausgewogene Ernährung kann es zu einer Unterversorgung kommen.

Zu finden ist Vitamin A u. a. im Schwarzkümmelöl. Vitamin A gibt es auch in anderen Produkten.

Vitamin B – wasserlöslich

Es werden verschiedene B Vitamine unterschieden. In qualitativ hochwertigem Heu ist genügend Vitamin B enthalten. Bei einer Unterversorgung vermindert sich der Abbau der Milchsäure. Bei einer erhöhten Zufuhr von Vitamin B wird der Überschuss über den Urin ausgeschieden.

Vitamin B gibt es in unterschiedlichen Produkten.

Vitamin C – wasserlöslich

Ist wichtig für das Immunsystem und ein Antioxidans. Pferde bilden Vitamin C im Körper.

Vitamin C befindet sich u. a. im Schwarzkümmelöl, bzw. in anderen Produkten.

Vitamin D – fettlöslich

Es ist wichtig für viele Vorgänge im Körper, unter anderem für die Stabilität der Knochen. Der Körper des Pferdes kann Vitamin D selbst herstellen. Pferde, die viel draußen sind, sollten ausreichend Sonnenvitamin bilden. Bei zusätzlichen Vitamin D Gaben ist, wegen der Gefahr der Überdosierung, vorsichtig geboten.

Zu finden ist Vitamin D u. a. im Lachsöl (inkl. Omega-3-Fettsäuren), bzw. in anderen Produkten.

Vitamin E – fettlöslich

Notwendig für die Funktion des Gewebes und der Muskulatur. Zudem ein Antioxidans. Bei der Fütterung mit sonnengetrocknetem Heu sollte es keinen Mangel geben. Im Winter ist der Vitamingehalt des Heus allerdings niedriger.

Vitamin E befindet sich u. a. im Kokosöl, Leinöl (inkl. Omega-3-Fettsäuren), Reiskeimöl, Schwarzkümmelöl, und Vitamin E2 im Hanföl (inkl. Omega-3-Fettsäuren) bzw. in anderen Produkten.

Vitamin K – fettlöslich

Ist wichtig für die Bildung des Blutes und die Blutgerinnung. Das Pferd kann Vitamin K im Darm bilden. Ein Mangel kann zu Durchfall führen.

Vitamin K gibt es in unterschiedlichen Produkten.

Biotin – wasserlöslich

Wichtig für den Hautstoffwechsel. Wird im Darm des Pferdes gebildet.

Biotin gibt es in unterschiedlichen Produkten.

Essenzielle Aminosäuren

Essenzielle Aminosäuren – sind wichtig für diverse Stoffwechselvorgänge. Das Verhältnis der Aminosäuren zueinander muss stimmen, sonst kann der Körper sie nicht optimal verwerten.

Im Schwarzkümmelöl ist der Anteil an essenziellen Aminosäuren relativ hoch. In anderen Produkten sind essenzielle Aminosäuren ebenfalls vorhanden.

Mineralstoffe Kalzium und Phosphor

Kalzium und Phosphor sind wichtig für die Knochen und müssen in einem optimalen Verhältnis vorliegen.

Kalzium – Mineralstoff, der wichtig für die Knochen ist. Ein Mangel führt zu Knochenmissbildungen, Muskelzittern oder Krämpfen.

Kalzium und Phosphor gibt es in unterschiedlichen Produkten.

Weitere Mineralstoffe

Mineralstoffe – wie Natrium, Kalium und Chlor sind ebenfalls für viele essenzielle Vorgänge im Körper unverzichtbar.

Wichtige Mineralstoffe befinden sich u. a. im Hanföl (inkl. Omega-3-Fettsäuren), Kokosöl, Lachsöl (inkl. Omega-3-Fettsäuren), Leinöl (inkl. Omega-3-Fettsäuren), Reiskeimöl, sowie Schwarzkümmelöl, bzw. in anderen Produkten.

Nahrungsergänzung für Nagetiere

Erhalte weitere hilfreiche Infos über die Wirkung und Eigenschaften von Nahrungsergänzung für Nager.

Vitamin A – fettlöslich

Wichtig, für Augen, Haut und Schleimhäute. Die Vorstufe des Vitamin A, das Beta-Carotin, wird aus der Nahrung aufgenommen und im Darm der Nager umgewandelt.

Zu finden ist Vitamin A u. a. im Schwarzkümmelöl. Vitamin A gibt es auch in anderen Produkten.

Vitamin C – wasserlöslich

Ist unter anderem wichtig für das Immunsystem und hat eine antioxidative Wirkung. Ein Mangel kann zu Skorbut führen. Skorbut äußert sich beispielsweise in Zahnfleischbluten, höhere Anfälligkeit gegen Infektionskrankheiten, Muskelschwund und schlechter Wundheilung. Vor allem bei Meerschweinchen sollte auf eine ausreichende Vitamin C Zufuhr geachtet werden.

Vitamin C befindet sich u. a. im Schwarzkümmelöl, bzw. in anderen Produkten.

Vitamin D – fettlöslich

Es ist für viele Vorgänge im Körper notwendig, unter anderem für die Stabilität der Knochen. Bei ständigem Aufenthalt in der Wohnung kann der Körper der Nager nicht ausreichend Vitamin D produzieren.

Zu finden ist Vitamin D u. a. im Lachsöl (inkl. Omega-3-Fettsäuren), bzw. in anderen Produkten.

Essenzielle Aminosäuren

Essenzielle Aminosäuren – sind wichtig für diverse Stoffwechselvorgänge. Das Verhältnis der Aminosäuren zueinander muss stimmen, sonst kann der Körper sie nicht optimal verwerten.

Im Schwarzkümmelöl ist der Anteil an essenziellen Aminosäuren relativ hoch. In anderen Produkten sind essenzielle Aminosäuren ebenfalls vorhanden.

Mineralstoffe Kalzium und Phosphor

Kalzium und Phosphor sind wichtig für die Knochen und müssen in einem optimalen Verhältnis vorliegen.

Kalzium – Mineralstoff, der wichtig für die Knochen ist. Ein Mangel führt zu Knochenmissbildungen, Muskelzittern oder Krämpfen.

Kalzium und Phosphor gibt es in unterschiedlichen Produkten.

Weitere Mineralstoffe

Mineralstoffe – wie Natrium, Kalium und Chlor sind ebenfalls für viele essenzielle Vorgänge im Körper unverzichtbar.

Wichtige Mineralstoffe befinden sich u. a. im Hanföl (inkl. Omega-3-Fettsäuren), Kokosöl, Lachsöl (inkl. Omega-3-Fettsäuren), Leinöl (inkl. Omega-3-Fettsäuren), Reiskeimöl, sowie Schwarzkümmelöl, bzw. in anderen Produkten.

Nahrungsergänzung für Vögel

Erhalte weitere hilfreiche Infos über die Wirkung und Eigenschaften von Nahrungsergänzung für Vögel.

Vitamin A – fettlöslich

Wichtig, unter anderem für Augen, Haut und Schleimhäute. Ein Mangel kann beispielsweise zu einem geschwächten Immunsystem führen oder sich auf die Knochen auswirken. Auch Pilzinfektionen können auf einen Mangel an Vitamin A hinweisen.

Zu finden ist Vitamin A u. a. im Schwarzkümmelöl. Vitamin A gibt es auch in anderen Produkten.

Vitamin B – wasserlöslich

Es werden verschiedene B Vitamine unterschieden. Ein Mangel kann bei einem Vogel, wie ein Mangel an Vitamin E, zu Krämpfen, bis hin zu Lähmungserscheinungen, führen.

Vitamin B gibt es in unterschiedlichen Produkten.

Vitamin D – fettlöslich

Wichtig für viele Vorgänge auch für die Knochen. Bei einem Mangel kann es zu Schäden an den Knochen kommen. Auch sie bilden dieses Vitamin selbst, dafür ist viel Sonnenlicht nötig. Das Sonnenlicht durch die Fensterscheibe ist nicht ausreichend.

Zu finden ist Vitamin D u. a. im Lachsöl (inkl. Omega-3-Fettsäuren), bzw. in anderen Produkten.

Vitamin E – fettlöslich

Wichtig für die Funktion des Gewebes und der Muskulatur. Zudem ist es ein Antioxidans. Bei einem Mangel kann der Vogel unter Krämpfen leiden, bis hin zu Lähmungserscheinungen.

Vitamin E befindet sich u. a. im Kokosöl, Leinöl (inkl. Omega-3-Fettsäuren), Reiskeimöl, Schwarzkümmelöl, und Vitamin E2 im Hanföl (inkl. Omega-3-Fettsäuren) bzw. in anderen Produkten.

Essenzielle Aminosäuren

Essenzielle Aminosäuren – sind wichtig für diverse Stoffwechselvorgänge. Das Verhältnis der Aminosäuren zueinander muss stimmen, sonst kann der Körper sie nicht optimal verwerten.

Im Schwarzkümmelöl ist der Anteil an essenziellen Aminosäuren relativ hoch. In anderen Produkten sind essenzielle Aminosäuren ebenfalls vorhanden.

Mineralstoffe Kalzium und Phosphor

Kalzium und Phosphor sind wichtig für die Knochen und müssen in einem optimalen Verhältnis vorliegen.

Kalzium – Mineralstoff, der wichtig für die Knochen ist. Ein Mangel führt zu Knochenmissbildungen, Muskelzittern oder Krämpfen.

Kalzium und Phosphor gibt es in unterschiedlichen Produkten.

Weitere Mineralstoffe

Mineralstoffe – wie Natrium, Kalium und Chlor sind ebenfalls für viele essenzielle Vorgänge im Körper unverzichtbar.

Wichtige Mineralstoffe befinden sich u. a. im Hanföl (inkl. Omega-3-Fettsäuren), Kokosöl, Lachsöl (inkl. Omega-3-Fettsäuren), Leinöl (inkl. Omega-3-Fettsäuren), Reiskeimöl, sowie Schwarzkümmelöl, bzw. in anderen Produkten.

Fazit

Daumen hoch - FutterautomatIn einer ausgewogenen, speziell auf die Bedürfnisse der jeweiligen Tierart abgestimmten Ernährung, sind eigentlich alle für den Körper essenziellen Nährstoffe enthalten. Besondere Umstände können es notwendig machen Nährstoffe zu zufüttern.

Vor allem in Situationen, in denen der Körper einen erhöhten Nährstoffbedarf hat. Beispielsweise während der Schwangerschaft, bei Jungtieren, im Alter, bei Durchfall oder bei Tieren, die ihr Leben lang in der Wohnung sind. Damit es nicht zu einer Überdosierung kommt, ist es wichtig sich mit dem Tierarzt abzusprechen und sich an die Dosierempfehlungen zu halten.

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

vier + 10 =